• PRODUKTSCHNELLZUGRIFF
    Produktschnellzugriff

    Produktgruppe:

    Alle Produkte:

  • KONTAKT
    Kontakte

    Ihre Ansprechpartner im Vertrieb:

    Ihre technischen Ansprechpartner:

    Händler finden:

  • myGLUNZ
    myGLUNZ

    E-Mail-Adresse:

    Passwort:

REACH-Verordnung

 REACH-Verordnung

Viele unserer Kunden bitten um Mitteilung, ob die von uns hergestellten Produkte von der REACH-Verordnung betroffen sind.

Dazu können wir folgende Aussagen machen:
REACH unterscheidet in folgende für unsere Produkte relevanten Kategorien: Stoffe, Polymere, Zubereitungen und Erzeugnisse. Formaldehyd ist beispielsweise ein Stoff, Harnstoff-Formaldehydleim ein Polymer und eine Spanplatte ein Erzeugnis. In der Regel sind nur Stoffe und teilweise Zubereitungen registrierungspflichtig, Polymere und Erzeugnisse hingegen nicht.

Im Sinne der REACH-Verordnung haben wir als Hersteller von Holzwerkstoffen den Status eines nachgeschalteten Anwenders.
Die von uns bei der Plattenherstellung verwendeten Leime sind Polymere und unterliegen daher keiner Registrierungspflicht gemäß REACH-Verordnung.

Grundstoffe, die zur Herstellung von Leimen verwendet werden, stellen wir weder her noch bringen wir diese in den Umlauf. Stoffe die wir zur Weiterverarbeitung in unseren Produkten verwenden sind vorregistriert und dürfen somit verwendet werden. Erklärungen unserer Lieferanten über die Vorregistrierung liegen uns vor.

Die von uns hergestellten rohen Span-, Faser- und OSB-Platten sowie die mit Melaminfilmen veredelten Produkte sind Erzeugnisse im Sinne der REACH-Verordnung. Dies gilt auch für die mit Harzen imprägnierten Dekorfilme. Die Inhaltsstoffe in unseren Erzeugnissen werden nicht absichtlich freigesetzt.

Die von uns hergestellten und vertriebenen Produkte unterliegen daher nicht der Registrierungs- oder Meldepflicht nach der REACH-Verordnung.