• PRODUKTSCHNELLZUGRIFF
    Produktschnellzugriff

    Produktgruppe:

    Alle Produkte:

  • KONTAKT
    Kontakte

    Ihre Ansprechpartner im Vertrieb:

    Ihre technischen Ansprechpartner:

    Händler finden:

  • myGLUNZ
    myGLUNZ

    E-Mail-Adresse:

    Passwort:

Glunz. Pro Klima, Contra CO2.

Glunz. Pro Klima, Contra CO2

Unsere Holzwerkstoffe im geschlossenen CO2-Kreislauf.

CO2 gilt als einer der wichtigsten Einflussfaktoren für die globale Klimaerwärmung. Angereichert in der Atmosphäre reflektiert es die Wärme der Sonneneinstrahlung und wirkt wie das Dach eines Treibhauses: Die Energie der Sonne gelangt zwar hinein, aber nicht vollständig wieder hinaus. Ohne diesen natürlichen Treibhauseffekt wäre es auf der Erde eiskalt und ein Leben nahezu unmöglich.

Durch von den Menschen verursachte Emissionen, z.B. durch das Verbrennen fossiler Energieträger, hat sich der Anteil von CO2 und anderen so genannten Treibhausgasen in der Atmosphäre jedoch erhöht. Der Treibhauseffekt wird verstärkt, die durchschnittliche Temperatur steigt – mit schwerwiegenden Folgen für die Umwelt.

Um die globale Erwärmung zu verlangsamen, gilt es, die Emission von Treibhausgasen zu verringern und diese stofflich zu binden. Holzwerkstoffe leisten hierzu einen entscheidenden Beitrag. Das bestätigt auch die Europäische Union, die sich für die verstärkte Nutzung von Produkten aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz einsetzt

  • Bei der Photosynthese nehmen Bäume CO2 aus der Luft auf und binden den Kohlenstoff. Sie geben ihn erst wieder ab, wenn sie absterben und verrotten. Allein die Wälder in Deutschland entziehen der Atmosphäre durch ihr Wachstum jedes Jahr fünf bis sechs Millionen Tonnen Kohlenstoff – das entspricht rund 18 bis 22 Millionen Tonnen CO2.
  • Werden Bäume zu Holzwerkstoffen verarbeitet, bleibt der Kohlenstoff gebunden – die Speicherung verlängert sich über die Lebensdauer des Baumes hinaus.
  • Viele Holzprodukte können nach ihrer Nutzung wieder recycelt werden – der Kohlenstoff bleibt weiterhin gebunden.
  • Holz, das sich nicht zum Recycling eignet, kann schließlich als Brennstoff eingesetzt werden, um Energie zu gewinnen – zum Beispiel bei der Produktion unserer Holzwerkstoffe. Bei der Verbrennung wird der gespeicherte Kohlenstoff wieder frei gesetzt – das entstehende CO2 wird von den nachwachsenden Bäumen aufgenommen.

Somit stehen die Holzwerkstoffe von Glunz in einem geschlossenen CO2-Kreislauf, der Klima und Umwelt schützt.

Glunz - CO2-Kreislauf, der Klima und Umwelt schützt.
twitter facebook Available on the App Store innovus Homepage innovus - a new way to create